Migranten / Geflüchtete

Praxisbeispiele aus Niedersachsen

Viele Bibliotheken haben bereits Angebote für Geflüchtetet und Asylsuchende sowie ehrenamtliche Helfer konzipiert und erfolgreich in der Bibliothek durchgeführt. Gerne können Sie uns Ihre Konzepte zusenden, damit auch andere Bibliotheken davon profitieren können.

Samtgemeindebücherei Tostedt

Wie fühlen sich Flüchtlinge in einem fremden Land? Wie kann ein Miteinander gelingen? Um mit Kindern diese Fragen klären zu können, hat die Bücherei Tostedt eine Lesenacht veranstaltet. Das Konzept zur Lesenacht "Miteinander leben - Zusammen leben" finden Sie hier.

Für das Konzept wurde der Förderverein der Bücherei Tostedt e.V. mit dem Kultursommerpreis, der 2015 unter dem Motto "Miteinander" ausgeschrieben wurde, ausgezeichnet.

Samtgemeindebücherei Hambergen

Café International
In der Samtgemeinde Hambergen findet einmal wöchentlich ein sogenanntes Café International statt. Hier werden alle Flüchtlinge der Gemeinde herzlich willkommen geheissen. Während die Eltern sich im Café austauschen und mit anderen in Kontakt kommen, nimmt die Bücherei sich der Kinder an und geht mit ihnen in die Bibliothek. Dort sollen sie mit den Medien der Bücherei, insbesondere Ting und Tiptoi und Gesellschaftsspielen vertraut gemacht werden. So soll der Zugang zur deutschen Sprache spielerisch erleichtert werden. Auch zweisprachige Bilderbuchkinos
sollen demnächst angeboten werden.

Stadtbibliothek Buxtehude

In Buxtehude startet im Mai 2016 das Kooperationsprojekt "Kinder-Kultur-Koffer" der Kindergärten in Buxtehude und Umgebung und der Stadtbibliothek Buxtehude. Ziele des Projektes sind die Sensibilisierung (deutscher) Kindergartenkinder für das Thema „Flucht, Flüchtlinge“, die Integration von Flüchtlingskindern im Primarbereich, das Nahebringen fremder Kulturen (Kochen und Essen, Spielen und Basteln, Musik und Tanzen, Lesen und Lernen) und eine erste Einführung in das Thema Kinderrechte. Dazu passende Medien und weitere Materialien können in einem Koffer von den Kindergärten bei der Stadtbibliothek entliehen werden. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier. Außerdem hat die Bibliothek eine Grafik erstellt, in der die "Flüchtlingsarbeit der Stadtbibliothek Buxtehude" dargestellt wird. Diese finden Sie hier.

Stadtbibliothek Wolfsburg

Die Stadtbibliothek Wolfsburg stelllt allen Interessierten eine umfangreiche Liste mit von deutschen Bibliotheken und Berufsverbänden empfohlenen Internetangeboten zum Erlernen der deutschen Sprache für Flüchtlinge zur Verfügung. Auch zahlreiche Apps, auf die man direkt mittels QR-Code zugreifen kann, sind enthalten. Außerdem hat die Stadtbibliothek eine Übersicht mit den Angeboten der Stadtbibliothek für Flüchtlinge zusammengestellt.

Um acht Laptops als Lernplätze für Flüchtlinge auszustatten, konnte die Stadtbibliothek Wolfsburg günstig Microsoft Office-Lizenzen erwerben. Möglich wurde das durch eine Registrierung bei stifter-helfen.de.

Stadtbibliothek Göttingen

Die Stadtbibliothek Göttingen hat auf ihrer Homepage eine umfangreiche Übersicht mit den Angeboten der Bibliothek für Flüchtlinge zusammengestellt. Unter anderem bietet die Bibliothek Bücherkisten für die Arbeit mit Flüchtlingen an, die sich für den Einsatz mit Menschen mit unterschiedlichen Altersstufen eignen. Außerdem findet in Kooperation mit dem Büro für Integration regelmäßig die "Deutschstunde - Gesprächskreis in der Stadtbibliothek" statt. Sie richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund, die einen Integrationskurs oder Sprachkurse absolviert haben und bekommen so die Möglichkeit, ihre Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch zu trainieren und ihr Sprachniveau zu verbessern. Auch ein Zugang zu PressReader ist über die Stadtbibliothek möglich und bietet Zugang zu über 4.700 internationalen Zeitungen und Zeitschriften in über 60 Sprachen an.


Stadtbibliothek Osnabrück

Basis für das Bibliotheksangebot für Flüchtlinge ist ein umfangreiches Titelangebot zu den Themen »Deutsch lernen«, »Ankommen in Deutschland« beziehungsweise »Leben in Osnabrück« für unterschiedliche Altersstufen und in verschiedenen Niveaustufen bereithält. In der Stadtbibliothek Osnabrück finden unter dem Motto "Spaß mit Deutsch" fortlaufende Kommunikationskurse für Zuwanderer statt. Anfänger und Fortgeschrittene können mit ehrenamtlichen Lernhelfern alltägliche Gesprächssituationen üben, ihren Wortschatz ausbauen und erfahren nebenbei viel über das Leben in Osnabrück. Darüber hinaus gibt es sprachunabhängig verschiedene Veranstaltungsformate, die Begegnungen zwischen Einheimischen und Neuhinzugezogenen ermöglichen, so der wöchentlich stattfindende Kreativnachmittag für Erwachsene »Montags um vier«, und für Kinder das Bilderbuchkino oder die Veranstaltung »1 2 3 Kamishibai«. Zudem gibt es auch Einzelveranstaltungen, in denen es darum geht, kulturelle Unterschiede zu erklären und fremde Kulturen kennenzulernen.


Stadtbibliothek Hannover

Die Stadtbibliothek Hannover verleiht "Lernboxen" an Flüchtlinge und an Multiplikatoren bzw. Helfer, die den Flüchtlingen beim ersten Deutschlernen Unterstützung anbieten. Die Lernboxen enthalten jeweils 40-45 Titel und können für jeweils drei Monate ausgeliehen werden. Enthalten sind Sprachkurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Fachliteratur zur Alphabetisierung sowie Kinderbücher und Romane in einfacher deutscher Sprache. Näheres dazu lesen Sie hier. Zusätzlich findet in der Stadtbibliothek in der Hildesheimer Straße 12 regelmäßig der"Gesprächskreis Deutsch für Flüchtlinge" statt. Um den Nutzern mit geringen oder keinen Deutschkenntnissen die Angebote der Bibliothek näher zu bringen, werden Bibliotheksflyer in mehreren Sprachen angeboten.

Eine weitere Aktion der Stadtbibliothek Hannover ist das Projekt "Sprachlernschülerinnen entdecken Literatur", bei dem 16 Sprachlernschülerinnen aus verschiedenen Ländern die deutsche Sprach und Literatur kennen lernen und u.a. eigene Angebote im Rahmen des JULIUS-Clubs entwickeln. 

Bibliothek Stuhr

Die Bibliothek in Stuhr hat Vorlagen erarbeitet, die als laminierter Ausdruck im Format A3 bei Bibliothekseinführungen mit Flüchtlingen eingesetzt werden. Außerdem leitet die Bibliothek zur Vorbereitung auf den Bibliotheksbesuch von Flüchtlingen den Dozenten bzw. Begleitern von Flüchtlingen ein Tabelle mit Fachbegriffen aus dem Bibliotheksalltag auf Englisch, Französisch und Arabisch weiter.

Auch Faltblätter mit einer Auswahl der in der Bibliothek zum Thema Flucht und Migration vorhandenen Titel werden den Nutzern zur Verfügung gestellt, die sich mit der Lebenssituation der Geflüchteten beschäftigen möchten.
Literatur für Erwachsene
Literatur für Kinder

Stadtbücherei Barsinghausen

Die Stadtbibliothek Barsinghausen bietet unterschiedliche Aktionen und Angebote für Geflüchtete an. Hier finden Sie die Aufstellung der Angebote.

Stadtbücherei Weener

„Erste Wörter – erste Sätze“
Kinder und Erwachsene schauen gemeinsam ein Bilderbuch mit wenig Sprache an. Wörter werden deutlich vorgesprochen und manchmal wiederholt. Eine Mitarbeiterin hat anschließend mit den Kindern die Geschichte gemalt. Die Eltern dieser Gruppe kannten das Bilderbuch nicht als Medium. Als Konsequenz wird einmal im Monat für die Kinder vom städtischen Kindergarten ein Bilderbuchkino (Migrantenanteil: 30 %) gezeigt.

Ab Ende Juli läuft ein Sprachangebot in Kooperation mit der VHS in der Stadtbücherei Weener.

Stadtbücherei Seesen

Die Stadtbücherei Seesen hat einen Flyer zu den wichtigsten Grundregeln der Bibliotheksbenutzung herausgegeben. Der Flyer ist in deutscher und arabischer Sprache verfasst.