Deutsche
Bibliotheksstatistik

Allgemeine Informationen

Die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) erhebt jährlich Daten aus fast 10.000 Öffentlichen Bibliotheken, Hochschulbibliotheken, wissenschaftlichen Spezialbibliotheken, Fahr-, Musik-,  und Patientenbibliotheken. Sie liefert ein Gesamtbild des Stands und der Entwicklung der deutschen Bibliothekslandschaft  und ermöglicht Vergleiche zwischen Bundesländern, Unterhaltsträgern, Größenklassen und Einzelbibliotheken. Die Auswertungen liefern wertvolle Daten zur eigenen Leistungsanalyse der Bibliothek und zum Leistungsvergleich mit anderen Bibliotheken. Sie kann herangezogen werden, um den Leistungsstand und die –entwicklung der eigenen Einrichtung darzulegen.

Online-Erfassung

Für das Berichtsjahr 2021 planen wir für alle niedersächsischen Öffentlichen Bibliotheken die Umstellung der DBS-Eingabe von der Papierversion auf die Online-Erfassung. Eine Online-Eingabe hat viele Vorteile und ist sehr komfortabel: Zum Beispiel werden die Bestands-und Ausleihzahlen automatisch summiert und zu jeder Frage werden Ihnen die Erläuterungen eingeblendet sowie die Vorjahresdaten angezeigt.
Ab dem 1. Januar 2022 melden Sie sich bitte mit Ihrer Identifikationsnummer (DBS-ID) und Ihrem Kennwort auf der DBS-Startseite www.bibliotheksstatistik.de/start an und starten von dort die Dateneingabe. Sollte Ihnen das Kennwort nicht mehr bekannt sein, so können Sie ein neues Passwort auf der DBS-Startseite anfordern. Das Passwort wird Ihnen umgehend an die hinterlegte E-Mailadresse zugesendet. Die Eingabefrist endet am 15. Februar.

 

Online-Eingabe DBS

Inhalt: In diesem Video erklären wir, wie die Daten für die DBS in das Online-Formular eingegeben werden können.
Datum: 15.12.2021