... für Bibliotheken in Bewegung

Büchereizentrale
Niedersachsen
04131 9501-0
Beratungsstelle für
Öffentliche Bibliotheken
Weser-Ems
04941 97379-30
Beratungsstelle für
Öffentliche Bibliotheken
Südniedersachsen
05121 69720-40

Die Niedersächsische Landesregierung hat FAQ-Listen, sortiert nach Themengebieten, zur aktuellen Corona-Landesverordnung veröffentlicht. Auch Bibliotheken werden benannt und die Informationen zu Öffentlichen Bibliotheken mit Stand 01.12.21 konkretisiert. Die Zuordnung der Bibliotheken zum Einzelhandel wird explizit genannt:

„Nach der Corona-Verordnung gilt derzeit für den Zugang zu öffentlichen Bibliotheken – wie im Einzelhandel – die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung und das Abstandsgebot von 1,5 Metern. Darüber hinausgehende Regeln gelten – in Abhängigkeit von der jeweiligen Warnstufe und der Teilnehmerzahl – nur für Sitzungen, Zusammenkünfte und Veranstaltungen (vgl. §8 Corona-Verordnung), also beispielsweise für Lesungen und Führungen.“ (Quelle: Wissenschaft, Kultur & Weiterbildung – Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) | Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur).

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2021 wurde die Niedersächsische Corona-Verordnung aktualisiert. Es gilt in nahezu allen niedersächsischen Kommunen die Warnstufe 2. Für die kommende Woche sind weitere Änderungen und verschärfte Regelungen zu erwarten.

Zu den Auswirkungen für den Betrieb der Öffentlichen Bibliotheken gibt die Rubrik "Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Bibliotheken" auf den Seiten der Landesregierung Auskunft. Hinsichtlich der Maskenpflicht gilt vorerst in den Bibliotheken auch in Warnstufe 2 das Tragen einer medizinischen Maske. FFP2-Masken werden zunächst nur empfohlen.

Da lokale Regelungen über die durch die Corona-Verordnung auferlegten Maßnahmen hinausgehen können, empfehlen wir unbedingt eine Absprache der betrieblichen Regelungen der Bibliothek mit dem Träger vor Ort.

Ab dem 24. November 2021 tritt die neue Niedersächsische Corona-Verordnung in Kraft. Es gilt derzeit landesweit Warnstufe 1. Bundesweit gilt die 3G-Regelung am Arbeitsplatz. Zu den neuen Regelungen gibt es hilfreiche Schaubilder der Landesregierung, die die Regelungen verdeutlichen. Auch Hinweisschilder zum Ausdrucken werden von der Landesregierung zur Verfügung gestellt.

Bitte beachten Sie die jeweils geltenden 3G/2G-Regelungen bei Veranstaltungen in Abhängigkeit zur Anzahl der Teilnehmenden und der jeweils geltenden Warnstufe. Ab Warnstufe 2 ist das Tragen einer FFP2-Maske in Bibliotheken erforderlich.

Absprachen mit dem Träger sind unbedingt erforderlich, da lokale Regelungen über die durch die Corona-Verordnung auferlegten Maßnahmen hinausgehen können.

Ab sofort können sich die Öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen für eine Teilnahme am 16. JULIUS-CLUB im Jahr 2022 bewerben. Sie finden eine kurze Beschreibung, den Zeitplan für das Jahr 2022 sowie die Teilnahmebedingungen auf unserer Homepage zum Download. Dort finden Sie auch die Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte vollständig ausgefüllt bis zum 09. Dezember 2021 per E-Mail an die Büchereizentrale schicken.

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) hat auch in diesem Jahr den „Bericht zur Lage der Bibliotheken“ veröffentlicht. Darin finden sich aktuelle Zahlen und Fakten zu den Bibliotheken in Deutschland und Informationen zu Themen wie Leseförderung in Bibliotheken, Langzeitarchivierung und digitale Teilhabe durch Bibliotheken. Den vollständigen „Bericht zur Lage der Bibliotheken 2021/2022“ gibt es hier zum Download.

Weitere News finden Sie hier.