Bau und Einrichtung

Stadtbibliothek Achim

 

Kenndaten zum Bau:

Fertigstellung:   Januar 2015
Ort:   28832 Achim
Einwohner:   32.522 (Stand 31.12.2018)
Landkreis:   Verden
Bauherr:   Stadt Achim
Bauzeit:   März 2014 bis Januar 2015
Bauplanung:   PROCON Ingenieurgesellschaft mbH
Baukosten:   ca. 873.989,00€
Gebäude:   Um- und Anbau im Rathaus
Ist-Bestand:   25.856 ME (Stand 31.12.2018)
Soll-Bestand   Geplant waren 35.000 ME, allerdings zeigte sich im Alltag, dass das Erreichen dieser Zahl durch die bereits für 25.000 ME nötige relativ enge Aufstellung der Regale nicht sinnvoll ist.
Technische Ausstattung:   EDV-Verbuchung mit Bibliothecaplus von OCLC, inkl. WebOpac mit aktivierter Kontofunktion (Vorbestellungen und Verlängerungen übers Internet für die Nutzer möglich) - RFID-Verbuchung plus 2 Selbstverbuchungsautomaten – 4 Internet-/Office-Arbeitsplätze - freies WLan – Ipad mit Spielen zur Nutzung vor Ort – Beamer und fest installierte Leinwand
Einrichtung:   Bibliothekmöbel von Firma Schulz-Speyer, Sitzmöbel von Firma Knechtel (Oyten), Farbkonzept von Firma GFG (Bremen)
Einrichtungskosten:   ca. 217.881,00€
Nutzfläche:   ca. 700 m²
Personal:   6,69 Stellen (Stand 31.12.2018)

 

Kurzbeschreibung des Umbaus:

25 Jahre lang war die Stadtbibliothek Achim in der Alten Feuerwache direkt vis-à-vis des Rathauses angesiedelt. Zunächst sollte das historische Fachwerkgebäude saniert und erweitert werden, dann entschied der Rat der Stadt, dass die Stadtbibliothek ins Rathaus umziehen sollte. Dazu wurden bestehende Räume im Erd- und Kellergeschoss umgebaut und ein zweistöckiger Anbau angefügt. Die Bibliothek öffnete in den neuen Räumen im Januar 2015.

Es war kein einfaches Unterfangen die Stadtbibliothek in ein bestehendes Gebäude zu integrieren, zudem wurden ehemalige Kellerräume umgebaut und erweitert, eine besondere Herausforderung für das Lichtkonzept. Eine große Glasfront, die sich über beide Ebenen erstreckt, bringt zwar Tageslicht in die Bibliotheksräume, aber erst eine aufwändige Beleuchtung in den hinteren Bereichen stellt, besonders im Untergeschoss, eine ausreichende Ausleuchtung sicher.

Das im Rathaus vorhandene Belüftungssystem wurde erweitert und nach den Erfahrungen der ersten drei Jahre um ein Luftbefeuchtungssystem ergänzt, da das Belüftungssystem keinen ausreichenden Luftaustausch in den Räumlichkeiten sicherstellt.

Die neue Stadtbibliothek Achim wurde mit einem spezifischen Farbkonzept versehen. Einzelne farbige Wände, Säulen und großformatige Styropor-Schriftzüge markieren die unterschiedlichen Bereiche: Eltern-, Kinderbereich, AV-Medien, Jugend-, Sachbuchbereich und „Schöne Literatur“.
Die Bibliothek verfügt über ein Lesecafé, die gesamten Räumlichkeiten sind mit Teppichboden ausgelegt, eine moderne Möblierung macht sie zur meist frequentierten Einrichtung im Rathaus. Die Ausstattung mit zwei Selbstverbuchungsautomaten, RFID-Technik und vier öffentlichen Internetplätzen sowie die Ausleihmöglichkeiten für die jeweils neuesten E-Book-Reader, Tablet-PCs und Tonie-Boxen werden gut angenommen.

Der Zugang zur Bibliothek liegt im Rathaus, im weitläufigen Foyer direkt gegenüber dem Haupteingang. Im Foyer und in der Stadtbibliothek halten sich oft Schülerinnen und Schüler sowie andere Bürger auf, um das freie W-LAN der Bibliothek zu nutzen. Die Implementierung der Bibliothek im Rathaus und der indirekte Zugang von der Fußgängerzone aus können auf potentielle Neunutzer allerdings auch abschreckend wirken.

Kontakt:
Stephan Leenen (St.Leenen@stadt.achim.de)
Iris Arndt (I.Arndt@stadt.achim.de)
Stadtbibliothek Achim
Obernstrasse 38, 28832 Achim
04202/9160-533

© Marie Jeanne Smets / Schulz Speyer AG: Bilder 1-8

Bildergalerie: