Bau und Einrichtung

Bibliothekstechnik

Nicht nur aufgrund der Digitalisierung befinden Bibliotheken sich im Wandel. Die Zahl der Entleihungen ist in vielen Bibliotheken rückläufig - Sachinformationen lassen sich im Internet finden, Filme und Musik streamen. Gleichzeitig nimmt die Bedeutung der Bibliothek als Aufenthaltsort häufig zu. Die Kennzahlen, die den Nutzen einer Bibliothek messen, müssen sich demnach auch ändern. Eine einfache Möglichkeit, die Zahl der Besucher zu erfassen, ist das Installieren eines Besucherzählgerätes.

Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Haben Sie gute Erfahrungen mit anderen Geräten gemacht, nehmen wir diese gerne in die Liste auf.

Firma: SESAM-PIR Besucherzähler
Kosten: ca. 160 €, einfache Lichtschranke mit Batteriebetrieb, kann ohne Stromanschluss
montiert werden
Ansprechpartner: juergen.cichon@t-online.de

Firma: Preiser-Technik
Kosten: ab 250 €
https://www.personenzaehler.de/

Firma: Elektro-Wolf-Leipzig
Kosten: ab 219 € zzgl. 19% MwSt.
http://www.elektro-wolf-leipzig.de/kundenzaehler.htm

Firma: computer equipment & mobile communication (cem)
Kosten: Gerät eine Zählrichtung: 160 € + eine Lichtschranke 90 €
http://www.cem-cem.de/produkte/kundenzaehler/personenzaehler_einfach.html

Firma: Novatec
Kosten: Individuelles Angebot
http://www.novatec-europe.net/handel/produkte/kundenfrequenzmessung/

Firma: Sensalytics
Kosten: Individuelles Angebot
https://sensalytics.net/de/sensors

Firma: Besucherzähler Bidirektionale von PeopleCounterOnline
Kosten: 199€
z.B. über Amazon

Firma: Smart Counter
Kosten: 199€
z.B. über Amazon

Firma: O&W Security
Kosten: 249€
z.B. über Amazon

Firma: Eurobib /Schulz Speyer
Kosten: 622 € zzgl. MWSt.
https://schulzspeyer.de/optischer-besucherzahler/p/69627/115953