Bildung-Nachhaltigkeit-Bibliothek

Saatgutbibliothek

Im Rahmen der Kampagne unterstützt die Büchereizentrale 31 niedersächsische Öffentliche Bibliotheken bei der Einrichtung einer Saatgutbibliothek. Die beteiligten Bibliotheken erhalten „Starter-Kits“ mit sortenreinen und relativ pflegeleichten Gemüsesorten. Dieses Saatgut soll verliehen werden.

Nutzer:innen, die sich Saatgut „ausleihen“, sind angehalten, daraus selbst wieder Saatgut zu gewinnen und dieses in die Bibliothek zurück zu bringen. Dieses Saatgut kann dann wiederum entliehen und weiter vermehrt werden. Dadurch wird angestrebt, dass sich die so gegründeten Saatgutbibliotheken vor Ort verstetigen. Die Bibliotheken tragen aktiv zur Erhaltung alter Sorten und zur Pflanzenvielfalt in der heimischen Region bei.

Autor:innen und Sachverständige aus den Bereichen Umwelt-, Natur- und Artenschutz sowie Mitglieder des Vereins zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) werden die Bibliotheksmitarbeitenden inhaltlich bei der Arbeit mit dem Saatgut begleiten. So wird ein öffentliches Bewusstsein für die Notwendigkeit der Erhaltung alter Obst- und Gemüsesorten geschaffen, aber auch gärtnerisches Grundwissen vermittelt.   

Termine für an dem Modul "Saatgutbibliotheken" teilnehmende Bibliotheken

online-Sprechstunden des VEN für niedersächsische Bibliotheken

Weiterhin wird der VEN drei online-Sprechstunden für die niedersächsischen Bibliotheken anbieten. Hier können Sie Ihre Fragen stellen, Tipps und Anregungen austauschen und sich mit den anderen Bibliotheken vernetzen. Voraussichtliche Termine sind am:

  • 21. April 2022
  • 19. Mai 2022
  • 20. Oktober 2022

Die online-Sprechstunden finden jeweils von 10.00 - 12.00 Uhr via Zoom statt.

Am 8. September 2022 bieten wir Ihnen von 10.00 - 12.00 Uhr folgendes Webinar: "Was macht die Saatgutbibliothek im Winter?"

Mit Kathrin Reckling-Freitag von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein konnten wir eine Referentin gewinnen, die von ihren praktischen Erfahrungen mit der Mobilen Saatgutbibliothek Schleswig-Holstein berichten wird.  Neben möglichen Stolpersteinen bei der Rückgabe geht es vor allem um die Saatgutaufbereitung und die Vorbereitungen für den Ausleihstart im Frühjahr 2023.

Aufzeichnung des Webinars "Saatgutgewinnung leicht gemacht" vom 24.03.2022

Das Webinar richtet sich an interessierte Neulinge im Gemüsegarten. Sie als Bibliotheksmitarbeiterin sollen einen ersten Einblick erhalten und auf dieses Webinar hinweisen können. Das Webinar wird aufgezeichnet und Ihren LeserInnen anschließend zur Verfügung gestellt.

Wir stellen Ihnen Tomaten, Erbsen, Bohnen, Salat und die Gartenmelde vor. Gewusst wie, ist es leichter als gedacht, eigenes Saatgut aus diesen Arten zu ernten. Wie das geht erklären wir Ihnen. Manches Saatgut, wie bei Erbsen und Bohnen, entsteht automatisch beim Ausreifen der Hülsen. Bei anderen Pflanzen beispielsweise dem Salat lernen Sie im Sommer die Blüten kennen. Bei den Tomaten stellt sich die Frage, wie das Saatgut am besten vom Fruchtfleisch getrennt wird. Die Melde hingegen ist kaum bekannt, aber sehr pflegeleicht, ergiebig und lecker.

Es wird erklärt wie diese Gemüsearten bis zur Blüte und der Saatgutreife und Ernte kultiviert werden. Wissen, Erfahrung und Freude wachsen mit den Pflanzen gemeinsam. Versprochen.

 

Weitere Informationen zu Saatgutbibliotheken finden Sie hier.

Die Bibliothek in Adendorf war eine der ersten Büchereien in Niedersachsen, die mit dem Verleih von Saatgut begonnen hat.

Am 07. April 2021 hat der Sender NDR in der Reihe "Hallo Niedersachsen" darüber berichtet.