Kulturminister Björn Thümler lädt zur Regionalkonferenz des Niedersächsischen MWK am 20. Februar von 9.30 - 16.30 Uhr ein. Bei der dritten „Landkult(o)ur“-Regionalkonferenz in Buxtehude geht es um das Themenfeld „Zugang zur Kultur“. In diesem Zusammenhang soll zum Beispiel darüber diskutiert werden, wie „Kultur für Alle“ gemacht werden kann, wie Zugangsbarrieren abgebaut werden können und ob und inwieweit kulturelle Bildung Voraussetzung für kulturelle Teilhabe ist.

Noch haben Sie die Chance, in der Zeit vom 25. bis 29. März eine Krimilesung mit Horst Eckert zu planen. Herr Eckert liest aus "Der Preis des Todes". Es geht darin um eine Fernsehjournalistin auf der Suche nach der Wahrheit , einen Politiker am Rand des Abgrunds und einen todkranken Kommissar, der nur für seinen letzten Fall lebt.

Vom 18. bis 26. Mai 2019 findet eine "Woche der Sprache und des Lesens" statt. Mit dieser deutschlandweiten Aktion soll die Bedeutung der Sprache als wertvollstes Kommunikationsmittel unserer Gesellschaft herausgestellt werden. Angehörige unterschiedlicher Generationen und Kulturen erhalten die Chance, den vielfältigen Reichtum der Sprache und des Lesens zu erleben.

Noch bis zum 21. Februar 2019 läuft die Ausschreibung des Wettbewerbs "Zukunftsgestalter  in Bibliotheken 2019". Der Verlag De Gruyter sucht Personen, Teams und Einrichtungen mit dem Blick nach vorn, die Ideen konkret umsetzen und so Bewegung in die Bibliothekslandschaft bringen. Der Preis „Zukunftsgestalter in Bibliotheken“ wird seit 2012 vergeben

Am 26.11.2018 fand unter dem Motto "Bibliotheken neu denken - digitale Bildung in sozialen Räumen“ der Niedersächsische Bibliothekstag in der VGH-Stiftung in Hannover statt. Auf der Homepage des dbv-Landesverbands Niedersachsen sind einige Vorträge und Presseberichte zur Nachlese bereitgestellt. Auch eine kleine Fotogalerie ist hier zu finden.

Mit dem neuen Programm der Kulturstiftung des Bundes sollen Kultureinrichtungen dabei unterstützt werden, das Potential von digitalen Angeboten stärker auszuschöpfen. Da es derzeit mit dem Programm „hochdrei“ bereits ein auf Öffentliche Bibliotheken ausgerichtetes Förderangebot der Stiftung gibt, sind Öffentliche Bibliotheken nur dann antragsberechtigt, „wenn ihr Tätigkeitsschwerpunkt dem öffentlichen Kulturangebot (Konzerte, Lesungen, Ausstellungen etc.) und nicht dem Bildungs- oder Forschungssektor (Kurse, Unterricht etc.) zuzurechnen ist.“

Unter dem Motto "Das Salz der (Bibliotheks-)Zukunft" - Rezepte für Bibliotheksarbeit, findet am 9. Mai 2019 in Halle (Saale) das diesjährige EDV-Seminar der Bibliotheksfachstellen in Deutschland statt.

Wie ein sinnvoller Medieneinsatz in der Kita, der Tagespflege, Grundschule und zuhause funktionieren kann, darüber wird während der Fachkonferenz in Wolfenbüttel diskutiert. In diversen Workshops können zahlreiche Apps und Tools kennengelernt und ausprobiert werden. Die Teilnahme kostet 39 € inkl. Verpflegung. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Um an der Aktion zum Welttag der Poesie am 21. März teilzunehmen und den empfohlenen Lyrik-Titeln in der Bibliothek einen schönen Präsentationsrahmen zu geben, werden kostenfrei Materialien zur Verfügung gestellt. Diese bestehen aus Broschüren, einem Plakat sowie Aufkleber und Postkarten.

Ab sofort stehen Ihnen weitere aktuelle Bilderbücher als Bilderbuchkino zur Verfügung. Neu im Programm sind die Titel: Osterhase dringend gesucht!, Lieselotte will nicht baden, Heute schlaf ich anderswo und Schöne Ferien, Pauli.

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung verleihen am 24. Oktober 2019 - dem „Tag der Bibliotheken“ – zum 20. Mal den Preis „Bibliothek des Jahres“ am Ort des Preisträgers. Vorschläge können bis zum 15. März 2019 eingereicht werden. Der Preis ist mit 20.000€ dotiert und ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland.

Der 7. Bibliothekskongress findet vom 18.-21. März 2019 in Leipzig statt. Die Programmübersicht steht bereits online zur Verfügung. Noch bis zum 31. Januar 2019 gilt der Frühbucherrabatt für die Registrierung zum Kongress. Direkt im Anschluss findet vom 21.-24. März die Leipziger Buchmesse statt.