Fortbildung

Stimme - Sprache - Storytelling: Freies Erzählen im interkulturellen Kontext  

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Öffentlichen Bibliotheken, die vorrangig im Bereich der Leseförderung tätig sind oder regelmäßig vor Gruppen Vorträge halten. 

Inhalt: Der souveräne Auftritt, sichere Wortwahl, gezielte Körpersprache - das freie Sprechen vor Publikum gehört heute in den meisten Berufen zum elementaren Handwerk und bedeutet eine Art Visitenkarte der Persönlichkeit. Das gilt insbesondere für alle sozialen und öffentlichen Berufe - ob für Kinder, Teenager oder Erwachsene. Hinzukommt als Herausforderung unserer Zeit, dass wir uns dabei zunehmend im interkulturellen und interreligiösen Kontext bewegen.

Die Fortbildung greift daher diesen Schwerpunkt auf und setzt gezielt neben der Wortsprache auch auf den nonverbalen Bereich.

Neben Hintergrundinformationen zu Hirnforschung, Gedächtnis, Erinnerung, emotionalen Verknüpfungen ist die Veranstaltung vor allem praxisorientiert: Wie arbeite ich mit meiner Stimme und halte den Kontakt zum Publikum? Wie setze ich Körpersprache, mimisch, gestisch ein und warum? Wie komme ich vom Vorlesen zum freien Erzählen - und was mache ich mit dem Lampenfieber beim öffentlichen Auftritt? 

Referentin: Dr. Cathrin Alisch, Schauspielerin, Rhetorikcoach, Berlin 

Teilnehmerzahl: 25 

Termin: Mi., 6. September 2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Beratungsstelle Südniedersachsen, Richthofenstr. 29, 31137 Hildesheim

Anmeldung:

E-Mail: bst-hildesheim@bz-niedersachsen.de
Telefon: 0 51 21 / 708-313

Anmeldeschluss: 23. August 2017

zum Buchungsformular

Zurück