Bibliotheksangebote zur Alphabetisierung

Bibliotheksangebote zur Alphabetisierung

Ein Arbeitsschwerpunkt vieler Öffentlicher Bibliotheken liegt im Bereich Leseförderung. Auch bei der Alphabetisierung bzw. Schreib- und Leseförderung von Erwachsenen sind Bibliotheken prädestinierte Partner in der Stadt oder Gemeinde. Zahlreiche Bibliotheken bieten bereits Angebote für die Zielgruppe an.

Beispiele aus Niedersachsen:

Stadtbibliothek Georgsmarienhütte
In Kooperation mit der VHS findet in der Bibliothek eine Lernwerkstatt statt, die Raum zum Lernen, zum Austausch und zur Weiterentwicklung eigener Kenntnisse und Fähigkeiten bietet. Das Angebot ist sehr offen und jeder kann nach eigenen Wünschen lernen. Alleine oder mit einer Lernbegleitung.
Lernwerkstatt Georgsmarienhütte

Stadtbibliothek Osnabrück
Eine Bibliothekseinführung und erste Schritte in Richtung Bücher und Lesen bietet die Stadtbibliothek Osnabrück an. Empfehlungen für Texte und Bücher in einfacher Sprache werden ebenfalls im Rahmen der Veranstaltung angeboten.
Alphabetisierung Stadtbibliothek Osnabrück

Gemeinsame Aktion
"Gönn dir Buchstaben" der VHS Osnabrücker Land mit den Bibliotheken Melle, Dissen, Georgsmarienhütte, Osnabrück, Bramsche, Fürstenau, Bersenbrück und Quakenbrück.

Stadtbibliothek Hannover
Die Stadtbibliothek Hannover bietet funktionalen Analphabeten alle wichtigen Informationen zur Stadtbibliothek auch in leichter Sprache an. Dazu wurde von der Lebenshilfe Hannover eine 36-seitige Broschüre erstellt, die sowohl in der Zentrale als auch in allen Stadtteilbibliotheken erhältlich ist. Neben Texten und Büchern in leichter Sprache ist auch die Zeitung " Klar & Deutlich" erhältlich, die politische Zusammenhäng ein einfache Sprache übersetzt.
Angebote der Stadtbibliothek Hannover

 

Bundesweite Beispiele:

LEA - Leseklub
LEA ist eine Abkürzung für "Lesen einmal anders". Das Lesen ist hier anders, weil man hier gemeinsam ein Buch liest, einander zuhört und über das Gelesene spricht. Im LEA Leseklub® kommen unterschiedliche Menschen zusammen, die alle verschieden gut lesen können. LEA Leseklub® ist ein Projekt von KuBus e.V., Verein zur Förderung der Kultur, Bildung und sozialer Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung. Das Konzept ist von allen nachnutzbar.
http://www.kubus-ev.de/lea-leseklub/

 

Pablo-Neruda-Bibliothek Berlin
Die Pablo-Neruda-Bibliothek in Berlin-Friedrichshain hat bereits seit 2013 eine Vielzahl von Büchern, Filmen und weiteren Medien in Leichter Sprache im Angebot. Eröffnet wurde das Angebot zusammen mit der Lebenshilfe Berlin. Außerdem findet wöchentlich ein LEA Leseklub statt, bei dem jeder mitmachen kann, der Spaß am Lesen hat. Gemeinsam werden Texte in einfacher Sprache gelesen. Neben der Leseförderung ist auch das miteinander reden und sich Kennenlernen ein zentraler Faktor.
Angebote der Pablo-Neruda-Bibliothek